Schiffsausrüstung, Fahrzeugkarosserien, Kräne, Stahlbrücken, Aufzüge, Rolltreppen, ja sogar Bohrinseln – Konstruktionsmechaniker stellen große Metallkonstruktionen her. Konstruktionsmechaniker wirken von der ersten Verarbeitung des Rohmaterials bis hin zur Montage an der Produktion von Blech- und Stahlkonstruktionen mit. Sie sind nicht nur für einen einzigen Fertigungsschritt zuständig, sondern begleiten die Konstruktion vom Werkstoff bis zum fertigen Produkt und wenden dabei die unterschiedlichsten Verfahren an.


Was macht man in diesem Beruf?

Die Planung ist der erste Schritt bei der Arbeit der Konstruktionsmechaniker. Sie überprüfen zunächst die technischen Zeichnungen auf Vollständigkeit und Fehler. Anschließend schreiben sie einen Projektplan und erstellen Montagezeichnungen. Dann wählen sie die passenden Bleche, Maschinen, Werkzeuge und Fertigungsverfahren aus.

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit: Sie übertragen die festgelegten Maße auf das Stahl und die Bleche und bearbeiten das Material maschinell oder von Hand. Dann entfernen sie an den Einzelteilen scharfe Kanten, bringen die Bleche in die erforderliche Form und führen Bohrungen durch. Am Schluss fügen sie die Einzelteile zusammen.

Darüber hinaus übernehmen Konstruktionsmechaniker Instandhaltungsaufträge, erstellen Wartungs- und Inspektionspläne, prüfen und reparieren einzelne Bauteile oder tauschen Verschleißteile wie die Bremsbacken im Triebwerk aus.

Wo arbeite ein Konstruktionsmechaniker?

Konstruktionsmechaniker arbeiten überall dort, wo mit Stahl und Blech bestimmte Bauteile, Förderanlagen oder Schiffe hergestellt werden. Daher bieten Unternehmen des Metallbaus, des Maschinen- und Fahrzeugbaus eine Vielzahl an Arbeitsplätzen, genauso wie das Baugewerbe.

Welche Voraussetzungen sind von Vorteil?

Der Werkstoff für Konstruktionsmechaniker ist Metall. Wer also in diesem Beruf arbeitet, der sollte die Arbeit mit Metall lieben oder zumindest mögen. Die Arbeit mit Metall erfordert ein gewisses handwerkliches Geschick, denn die Verarbeitung, zum Beispiel das Schweißen, macht diese Fähigkeiten erforderlich. Die anfallenden Arbeiten können körperlich sehr anstrengend sein und eine gewisse körperliche Konstitution erforderlich machen. Der Konstruktionsmechaniker arbeitet in der Regel nach Vorgaben und Bedienungsanleitungen. Diese müssen inhaltlich verstanden und umgesetzt werden.

  • Handwerkliches Geschick und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Verschrauben und Nieten von Metallbauteilen oder Setzen von Schweißpunkten)
  • Genauigkeit, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Präzisionsschneiden von Blechen)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Warten der Maschinen und Anlagen)
  • Zeichnerisches Talent
  • Räumliches Vorstellungsvermögen (z.B. Herstellen von Werkstücken nach Zeichnungen)
  • Gute körperliche Konstitution und Schwindelfreiheit (z.B. Heben schwerer Bauteile oder Arbeiten auf Gerüsten)

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?

Die Berufsausbildung ist durch das Bundesbildungsgesetz anerkannt und dauert dreieinhalb Jahre. Die Ausbildung als Konstruktionsmechaniker ist eine duale Lehre, kann aber auch als rein schulische Ausbildung absolviert werden.

Je nachdem welcher Schwerpunkt in der Ausbildung vom Betrieb vorgegeben wird, erfolgt innerhalb des Ausbildungszeitraums eine Vertiefung und Spezialisierung auf eines der fünf Einsatzgebiete: Ausrüstungstechnik, Feinblechbau, Schiffbau, Schweißtechnik sowie Stahl- und Metallbau.

Die Aufgaben eines Konstruktionsmechanikers sollen Ihre nächste berufliche Herausforderung werden? Suchen Sie in unserer Jobbörse gleich nach passenden Stellen!

Für eine bessere Lesbarkeit des Textes haben wir auf die Nennung der weiblichen Form verzichtet. Selbstverständlich sind Frauen gleichermaßen angesprochen. Wir bitten um Verständnis.

Foto: @industrieblick / Fotolia 96991117

Telefon

TELEFON

Rufen Sie uns an. Unsere Mitarbeiter
sind gern für Sie da.

 

E-Mail

E-MAIL

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

 
XING
Facebook
RSS
 
kununu top company
igZ TÜV

MONDI Stralsund MONDI Freiburg MONDI Offenburg MONDI Heilbronn MONDI Esslingen MONDI Kirchheim u.T. MONDI Ulm MONDI Augsburg MONDI München MONDI Bayreuth MONDI Zwickau MONDI Gera MONDI Wernigerode MONDI Neubrandenburg MONDI Greifswald MONDI Rostock MONDI Wismar MONDI Hamburg

FAQ Arbeitnehmer